Die Greencard – für immer USA

Die Greencard – für immer USA

Die Greencard – für immer USA

Greencard – Form I-551 oder United States Permanent Resident Card. Das sind die offiziellen Bezeichnungen für ein Ausweisdokument, das den permanenten Aufenthalt in den USA ermöglicht. Viel geläufiger ist die Bezeichnung Greencard, deren „Spitzname“ auf den ersten ausgestellten Ausweisen beruht, die auf grünem Papier gedruckt waren. Die nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs erstmals verteilten Greencards wechselten in den kommenden Jahrzehnten aus Sicherheitsgründen mehrmals ihr Design und auch ihre Farbe. Was nicht wechselte, war und ist die Gewissheit, mit einer Greencard dauerhaft in den Vereinigten Staaten von Amerika Leben und Arbeiten zu können. Ein Ziel, das jährlich etwa 1 Million Menschen aus aller Welt erreichen.

USA sind immer ein Top-Ziel

Nach wie vor besitzen die USA eine hohe Anziehungskraft für auswanderungswillige Personen. Allein aus Deutschland ziehen jährlich über 100.000 Menschen in die „Staaten“ um. Das die USA einiges zu bieten haben, steht außer Frage. Da sind nicht nur die herrlichen Küstenregionen mit endlosen Sandstränden, wie sie etwa in Florida oder auch Kalifornien zu finden sind. Das riesige Land bietet unvergleichliche klimatische, geologische und gesellschaftliche Abwechslung. Ballungsgebiete wie die Stadt New York oder Los Angeles wechseln sich ab mit Landschaften, die so einsam sind, das der nächste Nachbar 30 oder 40 Kilometer weit entfernt wohnt. Hohe Berge mit ständig schneebedeckten Gipfeln in den Rocky Mountains gehören genauso dazu wie die heißen Wüsten Arizonas und New Mexikos sowie Nationalparks mit gigantischen Bäumen oder Naturwunder wie der Grand Canyon. Sehenswürdigkeiten: zwischen dem Miami River und dern Everglades. Dazu bieten die USA eine hervorragende logistische Infrastruktur und eine stabile Wirtschaft. Grund genug, sein Glück in den Vereinigten Staaten von Amerika zu suchen. Das steht im Übrigen in der Unabhängigkeitserklärung der US-Amerikaner:“…. worunter sind Leben, Freiheit und das Bestreben nach Glückseligkeit.“

Eine Greencard erhalten

Es gibt nicht nur „eine“ Greencard. Die verschiedenen Greencards unterscheiden sich nach der Art der Einwanderung. Die häufigste Form der Erteilung erfolgt durch den Nachzug naher Verwandter bereits in den USA lebender Einwanderer. Dann kommen die Greencards aufgrund eines Beschäftigungsverhältnisses, gefolgt von den Greencards für Flüchtlinge und Asylbewerber und letztlich die Greencards aus der Green-Card-Lotterie. Die US-Regierung gibt für diese verschiedenen Greencards jährliche Kontingente aus, einzig die Greencards für den Nachzug naher Verwandter sind unlimitiert.

So beträgt das Kontingent für die Green-Card-Lotterie jährlich 55.000, weltweit wohlgemerkt und es besteht ein Verteilerschlüssel nach Ländern. Für Deutsche Staatsbürger stehen so pro Jahr rund 3500 Greencards bereit, die verlost werden. Aufgrund der Anzahl der Bewerber liegt die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich eine Greencard zu gewinnen, bei rund 5 %.

Der klassische Weg, eine Greencard zu erlangen, geht über ein Arbeitsvisum. Dies wiederum wird beispielsweise zur Arbeitsaufnahme in den USA erteilt und ist natürlich befristet. Über dieses Visum kann dann, aber nur mithilfe des Arbeitgebers, eine Greencard beantragt werden. Aber auch hier beträgt das jährliche Kontingent aktuell nur 140.000.

Die Voraussetzungen müssen stimmen

Greencards gibt es zudem nicht für jeden, wenn nicht ein besonderer Status wie Flüchtling oder naher Verwandter eines US-Bürgers vorliegt. Wer sich auf einen Job in den USA bewirbt, muss üblicherweise ein Hochschuldiplom oder eine andere vergleichbare Ausbildung nachweisen und meist muss der Arbeitgeber auch noch als Bürge einspringen.

Der Weg zu einer Greencard und damit zu einem dauerhaften Aufenthaltsrecht in den USA, verbunden mit der Möglichkeit zu arbeiten, ist recht langwierig und sollte gut geplant werden.

 

 

Reisezeit Miami by Urlaub, Strand und Meer

Reisezeit Miami by Urlaub, Strand und Meer

 

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 62 = 67